Suche
  • Der Grüne Wolf

Nachhaltigkeit in seine Finanzen bringen

Aktualisiert: 24. Mai 2019

Hallo liebe Leser,

Nachhaltigkeit in seine Geldanlagen bringen, einen positiven Beitrag leisten und dabei gleichzeitig noch Rendite machen? Auch wenn sich das wie eine verrückte Fantasie anhört, wäre es doch der Wunschtraum eines jeden Anlegers, oder nicht?

Doch was meine ich überhaupt mit positiver Beitrag? Wenn ich mir die Nestle´s dieser Welt anschaue, dann erkenne ich, dass deren Fehltritte der reinen Profitgier dienen. Wenn wir deren prekären Handlungen also entgegenwirken und diese zum Umdenken bringen wollen, dann müssen wir sie genau da treffen, wo es ihnen am meisten wehtut: am Geld!

So essen bereits viele Leute nicht mehr bei Mc Donalds oder verzichten auf jegliche Produkte der Marke Nestle. Diese Entwicklung ist sehr zu begrüßen! Doch in Gesprächen mit Kunden fiel mir immer wieder auf, dass wenn es um die eigenen Geldanlagen geht eben doch ein bisschen Mc Donalds und Nestle okay ist. Auf die Frage warum sie dies tun, kam immer dieselbe Antwort: "Naja mit nachhaltigen Unternehmen macht man doch eh keinen Gewinn". Woher kommt dieser Trugschluss?

Dieser Zusammenhang ist wissenschaftlich schon lange widerlegt, hat sich aber in den Köpfen der Leute festgefahren. So habe ich mir überlegt die Marke "Grüner Wolf" zu gründen und aktiv zur Aufklärung beizutragen. Ich möchte hier informieren und beratend zur Seite stehen.

In den folgenden Monaten werde ich euch in diesem Blog über die Entwicklungen am Markt der nachhaltigen Geldanlage auf dem Laufenden halten. Die folgenden Beiträge werden zum einen wirtschaftliche aber auch ökologische Aspekte beleuchten.

Fühlt euch frei diesen Blog zu verfolgen und auch gerne eigene Erfahrungen zu teilen.

Bis dahin, achtet auf eure Umwelt!

Euer Christopher


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen